Buch

Ernährungsratgeber Rheuma

von Sven-David Müller

Verschiedene Formen von Rheuma - Grundlagen der Ernährungstherapie - Übergewicht: Der Feind des Rheumatikers - Arachidonsäuregehalt von Lebensmitteln (Lebensmitteltabelle) - Omega-3-Fettsäuren: Gegenspieler der entzündungsfördernden Arachidonsäure - Praktische Tipps für Rheumatiker - Abwechslungsreiche, vitale Frühstücke - Herzhafte, frische Mittag- und Abendessen - Süsse Zwischenmahlzeiten und Desserts. Die rheumatoide Arthritis ist die häufigste entzündliche rheumatische Erkrankung. In Deutschland leiden etwa 800.000 Menschen daran. In der Rheumatologie wurde lange Zeit angenommen, dass es keine Diät gibt, mit der sich die Beschwerden beeinflussen lassen. In den vergangenen Jahren gab es jedoch viele positive Studien, die signifikant nachweisen, dass die richtige Ernährung sich positiv auf die entzündliche Erkrankung auswirkt. Der Ratgeber informiert ausführlich über die Krankheit Rheuma und erläutert die Behandlungsmöglichkeiten: Die Entzündung steht in engem Zusammenhang mit einer erhöhten Belastung des Körpers mit Arachidonsäure. Sie kommt nur in tierischen, fettreichen Nahrungsmitteln vor. Daneben ist die Aufnahme von Omega-3-Fettsäuren wichtig, wie sie in marinen Quellen wie Fisch vorkommen. Lecker essen und dadurch die Entzündungen im Körper reduzieren – unter diesem Leitsatz steht das Kochbuch. Viele praktische Tipps helfen die Ernährung umzustellen. Die abwechslungsreichen und leckeren Rezepte kann man nach eigenen Vorlieben frei kombinieren. Mit leicht verständlichen Musterplänen lassen sich die Mahlzeiten für den ganzen Tag planen. Pro Portion sind die Nährstoffwerte genau angegeben. Dieser Ratgeber macht das Essen wieder zum Genuss – ohne Gelenkschmerzen!.

Leseprobe

Buch bei Amazon kaufen

Zurück

© All rights reserved