Nachricht

Auch E-Zigaretten bergen Risiken

13.12.2011
von Sven-David Müller
Auf Gefahren, die in sogenannten E-Zigaretten schlummern können, macht Dr. Martina Pötschke-Langer vom Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg aufmerksam. Die amerikanische Regulierungsbehörde für Nahrungs- und Arzneimittel (FDA) hat in einigen Elektronischen Zigaretten tabakspezifische Nitrosamine gefunden. Nitrosamine sind krebserregende Substanzen.

Zudem sei die chemische Zusammensetzung der Partikel, die beim Rauchen einer E-Zigarette entstünden, bislang weitgehend unbekannt. Verbraucher könnten sich also nicht darauf verlassen, dass E-Zigaretten unbedenklich seien, wie in der Werbung behauptet. Daher rät das DKFZ davon ab, das Rauchen von Elektronischen Zigaretten im öffentlichen Raum wie am Arbeitsplatz oder in Gaststätten zu genehmigen. Der beim Rauchen der E-Zigarette entstehende Dampf könne die Innenräume belasten und die bisherigen Erfolge des Nichtraucherschutzes wieder zunichte machen.

Elektronische Zigaretten sind eine Alternative zu herkömmlichen Zigaretten, bei der eine nikotinhaltige Flüssigkeit verdampft wird. Der Dampf wird inhaliert. Das Genussempfinden ähnelt einer herkömmlichen Zigarette.
Wenn Sie mit dem Rauchen aufhören möchten, finden Sie im ellviva Nichtraucher-Kanal viele praxiserprobte Informationen und Tipps. Der kostenlose Nichtraucher-Coach begleitet Sie Schritt für Schritt auf dem Weg in ein rauchfreies Leben: http://www.ellviva.de/Gesundheit/Nichtraucher
In unserer Community können Sie sich außerdem mit anderen Nichtrauchern und angehenden Nichtrauchern austauschen.

Das Ratgeberportal im Internet heißt ellviva.de
Das Ratgeberportal ellviva.de ist ein Online-Angebot mit der Kern-Zielgruppe Frauen. Themenschwerpunkte sind Gesundheit mit über 60.000 redaktionellen Seiten
( www.ellviva.de/Gesundheit ), aber auch Wellness und Schwangerschaft. ellviva setzt auf qualitativ hochwertigen und detaillierten Content, zum Beispiel zu Krankheiten und Medikamenten.

Redaktion: Patrick Jiranek und Sven-David Müller, Medizinjournalist, ellviva-Redaktion

Zurück

© All rights reserved