Nachricht

Auch Patienten mit Osteoporose dürfen genießen

11.02.2014
von Sven-David Müller
Osteoporose dürfte wohl eher unter der Bezeichnung Knochenschwund bekannt sein. Bei dieser Erkrankung nimmt die Dichte des Knochens ab. Der „Ernährungsratgeber Osteoporose – Genießen erlaubt“ von Sven-David Müller und Christiane Weißenberger behandelt die verschiedenen Ausprägungen dieses Krankheitsbilds und verrät, welche Ernährungsweise für Menschen mit Osteoporose geeignet ist.

Im ersten Kapitel des Werks erfährt der Leser die wichtigsten Fakten zu Osteoporose: deren Entstehung, ihre verschiedenen Ausprägungen sowie deren Behandlung. Das zweite Kapitel verrät, was zu beachten ist, wenn man seine Ernährungsweise bei Osteoporose umstellen möchte. Dabei geht es beispielsweise darum, welche Nährstoffe, vor allem Mineralstoffe, besonders wichtig sind und in welchen Lebensmitteln diese enthalten sind. Aber auch Nährstoffe, die gemieden werden sollten, werden nicht verschwiegen.

Im umfangreichen dritten Kapitel gibt es zahlreiche Rezepte, die sich für Menschen mit Osteoporose eignen. Hier findet der Leser Anregungen für jede Mahlzeit des Tages und für jeden Geschmack. Betroffene und Nichtbetroffene finden hier kulinarische Anregungen, die geeignet sind, die eigene Ernährungsweise um eine gesunde und ausgewogene Komponente zu erweitern.

Die Fakten des Buchs sind leicht zu verstehen und die Rezepte so geschrieben, dass sie auch Normalsterbliche zubereiten können, also Menschen, die sich in der Küche sonst nicht zu Hause fühlen. Insgesamt ist das Sachbuch sehr zu empfehlen – vor allem als Einführung in das schwierige medizinische Thema Osteoporose aus der Sicht des Ernährungswissenschaftlers. Zudem hat der Ratgeber eine gute Nachricht: Patienten mit Osteoporose können beim Essen richtig genießen!

Der „Ernährungsratgeber Osteoporose – Genießen erlaubt“ von Sven-David Müller und Christiane Weißenberger ist im Schlüterschen Verlag erschienen und kostet 19,90.

Zurück

© All rights reserved