Nachricht

Fortbildung fördert die Gesundheit!

06.11.2008
von Sven-David Müller

Das Deutsche Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik e. V. bereichert das Medica-Kongressprogramm am 22. November von 10.00 bis 13.00 Uhr in Düsseldorf mit einem Seminar. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen Gesundheitsförderung und Diätetik. Durch das Programm führt Vorstandsmitglied Apotheker Dr. Mathias Schmidt. Das Deutsche Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik ist ein interdisziplinärer Fachverband, der sich im deutschsprachigen Raum für ganzheitliche, wissenschaftlich fundierte Gesundheitsförderung und für die Lehre einer gesunden Lebensführung (Diätetik) einsetzt. Das DKGD beschäftigt sich insbesondere mit der Vernetzung der verschiedenen Kompetenzträger im Gesundheitswesen: von Medizinern, Naturwissenschaftlern über Sporttrainer bis zu anerkannten Ernährungsspezialisten (Diätassistenten und Ernährungswissenschaftler) sowie psychologischen und pädagogischen Berufen. Der Sitz des Vereins, der am 18. Dezember 2006 gegründet wurde, ist Köln. Programm-Ablauf:

{mosgoogle}

 

Dipl. Päd. Almut Carlitscheck und Sven-David Müller: „Neue Wege der Gesundheitsförderung und Diätetik“
Dr. med. Bernd Kleine-Gunk: „Isoflavone und Brustkrebs: Promotoren oder Protektoren?“
Dr. med. Martin Imhof: „Wechseljahresbeschwerden: Wirksamkeit und Sicherheit von Soja-Isoflavonen“
Prof. Dr. med. Alois Jungbauer: „Sind Isoflavone Phyto-‚Estrogene’? Erkenntnisse aus der Grundlagenforschung“

Das Deutsche Kompetenzzentrum vergibt im Rahmen der Medica erstmals mit dem Prävenkules den Deutschen Preis für Gesundheitsaufklärung. Mit diesem Preis zeichnen wir engagierte Menschen aus, die sich in brillanter Weise und hervorragendem Maße
seit Jahren um die Gesundheitsaufklärung weiter Kreise der Bevölkerung verdient gemacht
haben, teilt heute der Vereinsvorsitzende Sven-David Müller mit. Wir sind der
Überzeugung, dass sich durch die Kombination der Worte Prävention und Herkules zeigt,
dass wir Persönlichkeiten auszeichnen möchten, für die Gesundheitsaufklärung zur
Vermeidung von Krankheiten und Förderung der Lebensqualität zu einer Aufgabe oder
Berufung geworden ist. Die Bekanntgabe des Preisträgers erfolgt innerhalb des Seminars, kündigt Almut Carlitscheck an. Durch die Vielzahl der eingegangenen Vorschläge entschied sich das Vergabekomitee, den Prävenkules und einen Sonderpreis zu vergeben. Diesen erhält die Redaktion der Frauenzeitschrift Brigitte für die „Brigitte Diät“, die seit vielen Jahren das wohl erfolgreichste Diätkonzept in Deutschland ist. Wir sind stolz, dass unser noch junger Verein bei der weltgrößten Medizinmesse teilnehmen kann und sich präsentieren darf. Zudem findet an diesem Tag auch die Mitgliederversammlung unseres Vereins statt, erklärt die dritte Vorsitzende des Vereins Diplom-Pädagogin Almut Carlitscheck abschließend.

Weitere Informationen unter http://www.dkgd.de/index.php?option=com_docman&task=cat_view&gid=62&Itemid=66

VISPR: Vorstand des Deutschen Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik e.V., kompetenzzentrum@email.de, Deutsches Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik e.V., c/o Dipl. theol. Mareike Carlitscheck, Adolphstraße 5, 50679 Köln.

Zurück

© All rights reserved