Nachricht

Kalorienvergiftung beenden

04.07.2009
von Sven-David Müller

Das Ernährungsverhalten vieler Menschen in Deutschland lässt sich mit Kaloriengiftung beschreiben, erläutert Sven-David Müller bei der Vorstellung seines 100sten Buch „Das Abnehmkochbuch“. Der Selbstmord mit Messer und Gabel führt zu 80 Milliarden Euro Kosten in diesem Jahr. Niemand zwingt uns, die falschen Nahrungsmittel übermäßig zu verzehren und gleichzeitig der Bewegung auszuweichen. Mit geradezu schlafwandlerischer Sicherheit richtet sich die Mehrzahl der Menschen gegen ihre Gesundheit. Somnambul bestellen viele Übergewichtige im Restaurant die falschen Gerichte und kaufen im Supermarkt Lebensmittel mit einer zu hohen Kaloriendichte ein. Das alles führt zur „Kalorienvergiftung“. Dadurch sind in Deutschland rund 50 Prozent der Frauen und zwei Drittel der Männer übergewichtig. Jeder fünfte Mensch in Deutschland ist fettsüchtig. Als Diätassistent sehe ich es als meine Aufgabe an, Übergewichtigen wissenschaftlich einwandfreie Programme an die Hand zu geben, die zu einer dauerhaften Gewichtsreduktion führen. In meinem neuen Kochbuch präsentiere ich keine Diät, sondern ein figurschonendes Ernährungsprogramm, informiert der Berliner Diätassistent.

In seinem 100sten Buch informiert Müller ausführlich über eine gesunde Ernährungsweise, die nicht zu B(a)uche schlägt. Er zeigt einfach Austauschmöglichkeiten auf und beweist, dass eine kalorienreduzierte Ernährungsweise schmeckt und leicht zuzubereiten ist. Der Diätenvergleich macht deutlich, dass viele Diäten nutzlos sind. Wissenschaftliche Studien erbringen bei Nahrungsinhaltsstoffen immer wieder den Beweis, dass sie beim Abnehmen helfen. Müller bezeichnet diese als Kalorienkiller oder Fatburner. Diese  Zusatzhilfen sind allemal besser als Schlankheitsmittel aus dem Internet oder im Versandhandel. Ich empfehle meinen Patienten den Stoffwechsel durch kaltes kalziumreiches Mineralwasser, fettarme Milchprodukte (sättigen und verbessern die Fettverbrennung), Zimt, Capsaicin und natürlichen Vitalstoffkonzentraten (Bierhefe) anzukurbeln, Außerdem ist es wichtig, die Effekte einer gesunden Darmflora auszunutzen. Diese ist mit Sauerkraut, Kefir, Joghurt oder Brottrunk leicht zu erreichen. Zur Förderung der Darmflora ist es nicht sinnvoll, zucker- und kalorienreiche probiotische Milchprodukte aufzunehmen.

Mit der gesunden, vielseitigen Abnehmküche von Sven-David Müller nehmen die Leser ohne Mühe, ohne umständliches Kalorienzählen und ohne Hunger ab. Durch einen ausreichenden Proteingehalt und ein Bewegungsprogramm lässt sich der Jojo-Effekt praktisch ausschalten. 40 weitere leckere Slim-Rezepte, die nicht zu Bauche schlagen und ein fünfwöchiges Programm, das den Leser zum Wunschgewicht führt. Aus dem Inhalt:

• Ernährungslehre: Wie man sich gesund und figurbewußt ernährt
• Großer Diätenvergleich
• Ernährungspläne für 5 figurbewußte Wochen
• 40 schlanke Rezepte
• Einfache Tipps zum Abnehmen

Sven-David Müller ist Diätassistent, Diabetesberater und hat nutritive Medizin studiert. Er ist verheiratet und bei einem Gesundheitsportal in Berlin beschäftigt. Der Bundesverdienstkreuz-Träger hat einhundert Bücher und ein Hörbuch herausgegeben. Er lebt in Köpenick. Das Hörbuch von und mit Sven-David Müller sowie das Online-Gewichtsreduktionsprogramm Slimcoach (www.slimcoach.de) ergänzen das Abnehm-Kochbuch. Bestellung unter http://www.horn-verlag.de/shop/shop-1464-abnehm-kochbuch.html

Journalisten-Service: Rezensionsexemplare stehen kostenlos zur Verfügung – Anforderung diaetmueller@web.de

Das Zentrum für Ernährungskommunikation, Diätberatung und Gesundheitspublizistik (ZEK) mit Sitz in Berlin-Köpenick widmet sich dem individuellen Diät- und Ernährungscoaching und betreibt wissenschaftlich begründete publikumsorientierte Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in den Bereichen Ernährung, Prävention, Diätetik und Gesundheit. Das ZEK ist ein Zusammenschluss von Ernährungswissenschaftlern, Medizinern, Diätassistenten sowie anderen Natur- und Geisteswissenschaftlern. Der Medizinjournalist und Gesundheitspublizist Sven-David Müller leitet das ZEK.

Zentrum für Ernährungskommunikation, Diätberatung und Gesundheitspublizistik (ZEK), Sven-David Müller, Wendenschlossstraße 439, 12557 Berlin-Köpenick, diaetmueller@web.de, http://www.svendavidmueller.de

Zurück

© All rights reserved