Nachricht

Schlafapnoe erhöht das Demenzrisiko!

23.05.2012
von Sven-David Müller
Das nächtliche Schnarchen mit wiederholten Atemstillständen, das Schlafapnoe-Syndrom, kann sich negativ auf die geistige Leistungsfähigkeit auswirken. Das ist das Ergebnis einer US-amerikanischen Studie an der fast 300 Frauen über einen Zeitraum von fünf Jahren teilgenommen hatten. Die Gesundheits-Redakteure des Ratgeber-Portals www.ellviva.de klären auf:

An der Untersuchung nahmen nur Frauen teil, die zu Studienbeginn geistig fit und körperlich gesund gewesen waren. Ihr Durchschnittsalter lag bei 82 Jahren. Davon hatten 105 ein Schlafapnoe-Syndrom mit 15 oder mehr Atemaussetzern pro Nacht. 45 Prozent aus dieser Testgruppe wiesen nach einem Zeitraum von fünf Jahren eine nachlassende Gedächtnisleistung auf. Der Anteil der Teilnehmerinnen mit einem normalen Schlafverhalten, deren Gedächtnis während des Untersuchungszeitraums nachgelassen hatte, lag dagegen nur bei 31 Prozent. Die Wissenschaftler um Studienleiterin Dr. Kristin Yaffe (University of California) führen die entstehenden Gedächtnisprobleme auf eine verminderte Sauerstoffversorgung des Gehirns zurück, die durch das Schnarchen und die Atemaussetzer entsteht. Eine Zusammenfassung der Studienergebnisse wurde auf dem Portal des „Journal of American Mediacal Association“ veröffentlicht. Weitere Informationen zum Thema Schlafapnoe und deren Behandlung befinden sich unter http://www.ellviva.de/Gesundheit/Besser-Schlafen im ellviva-Kanal „Besser Schlafen“.

Das Ratgeberportal im Internet heißt ellviva

Das Ratgeberportal ellviva.de ist ein Online-Angebot mit der Kern-Zielgruppe Frauen. Themenschwerpunkte sind Gesundheit mit über 60.000 redaktionellen Seiten
( http://www.ellviva.de/Gesundheit ), aber auch Wellness und Schwangerschaft. ellviva setzt auf qualitativ hochwertigen und detaillierten Content, zum Beispiel zu Krankheiten und Medikamenten. Redaktion: Patrick Jiranek und Sven-David Müller, ellviva-Redaktion.

Juvesco GmbH / ellviva.de
Gutleutstraße 30
60237 Frankfurt am Main
presse at ellviva.de

Zurück

© All rights reserved