Nachricht

Siege durch Harzer Käse!

22.06.2007
von Sven-David Müller

Sportler haben grundsätzlich einen im Vergleich zur Normalbevölkerung erhöhten Proteinbedarf und der lässt sich optimal und praktisch fettfrei über Sauermilchkäse decken, betont heute Sven-David Müller vom Zentrum für Ernährungskommunikation und Gesundheitspublizistik (ZEK) in Köln. Nicht nur Kraftsportler, sondern auch Ausdauersportler haben einen erhöhten Proteinbedarf: Während Ernährungsexperten für die Normalbevölkerung 0,8 bis 1,0 Gramm Protein pro Körperkilogramm empfehlen, müssen Sportler zwischen 1,0 und 1,5 Gramm Protein pro Körperkilogramm zuführen, um den Muskeln ausreichend „Regenerations- und Baumaterial“ zur Verfügung zu stellen. Sportwissenschaftler wie Universitätsprofessor Dr. Jürgen Spona aus Wien weisen darauf hin, dass bestimmte Eiweißbausteine (Aminosäuren) Trainingseffekte erhöhen und die Regeneration fördern können. Harzer Käse enthält fast 30 Prozent hochwertiges Protein, aber nur 0,5 Prozent Fett. Damit ist Harzer Käse der fettärmste und eiweißreichste Käse überhaupt, erklärt Sven-David Müller. Wer bei Harzer Käse aber nur an Brotbelag denkt, übersieht, dass dieser Käse auch ideal zum Überbacken oder als Zutat in leckeren Salaten geeignet ist. Harzer Käse ist optimal für die kalte und warme Küche. 100 g Harzer Käse enthalten

113 kcal
27 g Eiweiß
0,0 g Kohlenhydrate
0,5 g Fett
davon 0,3 g gesättigte Fettsäuren
9 mg Cholesterin

{mosgoogle}

Sauermilchkäse trägt entscheidend zur Bedarfsdeckung der Vitamine B12 und B2 sowie des Mineralstoffs Kalzium bei. Der Ernährungswissenschaftler und Fit for fun Experte Prof. Dr. Michael Hamm von der Fachhochschule Hamburg weist darauf hin, dass Proteine weniger ansetzen als andere Nährstoffe. Der renommierte Sporternährungsexperte beschreibt Harzer Käse als bestes Bodyfood. Sauermilchkäse bietet leichten Genuss und liefert die für Sportler so wichtigen Proteine, ohne den Organismus mit übermäßigen Kalorienmengen, Cholesterin oder gesättigten Fettsäuren zu belasten. Gerade Käse schlägt oftmals in der Kalorienbilanz gehörig zu B(a)uche. Nachdem Figurbewusste Sauermilchkäse bereits entdeckt haben, sollten auch Fitnessbewusste und Sportler verstärkt darauf zurückgreifen, empfiehlt Ernährungsexperte Sven-David Müller abschließend. Buchtipps für Sportler:

1) Das Kalorien-Nährwert-Lexikon, Sven-David Müller und Kathrin Raschke, Schlütersche Verlagsanstalt, ISBN 3-899935-09-8, 12,90 Euro
2) Handbuch Vitalstoffe, Sven-David Müller, Verlag Pausmedien, ISBN 3-931334-43-0, 14,90 Euro

Redaktionsservice: Rezensions-Exemplare können unter info@svendavidmueller.de kostenlos anfordert werden.

Das Zentrum für Ernährungskommunikation und Gesundheitspublizistik (ZEK) mit Sitz in Köln widmet sich insbesondere der individuellen Ernährungsberatung und betreibt wissenschaftlich begründete publikumsorientierte Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Bereich Ernährung, Prävention und Diätetik. Das ZEK ist ein Zusammenschluss von Ernährungswissenschaftlern, Medizinern, Diätassistenten sowie anderen Natur- und Geisteswissenschaftlern. Der bekannte Medizinpublizist Sven-David Müller leitet das ZEK und ist erster Vorsitzender des Deutschen Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik e.V. Zentrum für Ernährungskommunikation und Gesundheitspublizistik (ZEK), z. Hd. Sven-David Müller, Gotenring 37, 50679 Köln-Deutz, 0172-3854563, info@svendavidmueller.de, http://www.nutrimedic.de

Zurück

© All rights reserved