Nachricht

So kriegt Cholesterin sein Fett weg!

01.06.2012
von Sven-David Müller
In Deutschland haben etwa 60 Prozent der Menschen zu viel Cholesterin im Blut – vor allem das „schlechte“ LDL-Cholesterin. Bei ihnen besteht ein erhöhtes Risiko, einen Herzinfarkt zu erleiden. Diese Gefahr kann mit der richtigen Ernährungs- und Lebensweise reduziert werden. In seinem Buch „Die 50 besten Cholesterinkiller“ stellt Diätassistent Sven-David Müller, Master of Science in Applied Nutritional Medicine (Angewandte Ernährungsmedizin) die 50 wichtigsten Lebensmittel und Inhaltsstoffe vor, die dabei helfen können, den Cholesterin-Spiegel dauerhaft zu verbessern.

Dazu erklärt der Autor im ersten Teil des Werks, was Cholesterin ist und mit welchen gesundheitlichen Risiken zu viel LDL-Cholesterin und ein zu hoher Triglyzeride-Spiegel verbunden sind. Daraufhin wird erläutert, was bei einem erhöhten Cholesterin-Spiegel zu tun ist und warum eine Umstellung der Ernährungsweise und ein sportlicherer Alltag geeignet sind, diesen zu senken. Wichtig sind in diesem Zusammenhang Kenntnisse über den Einfluss von Kohlenhydraten und Fetten auf die Blutfettwerte. Dieses Wissen wird ebenfalls vermittelt.

Im Hauptteil des Ratgebers werden die 50 wichtigsten Lebensmittel und Inhaltstoffe porträtiert, die im besonderen Maße dazu dienen können, den Cholesterin-Spiegel wieder ins Lot zu bringen. Dabei wird exakt erklärt, auf welche Weise das geschieht. Im letzten Teil des Buchs bekommt der Leser für jede Mahlzeit des Tages eine Rezeptidee an die Hand, die auf Lebensmitteln basiert, die den Cholesterin-Spiegel günstig beeinflussen können.

Sinnvollerweise beschränkt sich der Einleitungsteil mit den ernährungswissenschaftlichen Erläuterungen auf das Notwendigste. Schließlich sollen die Betroffenen nicht mit komplizierten medizinischen Details abgeschreckt, sondern gezielt zu einer gesünderen Ernährungsweise hingeführt werden. Dafür sind die Erläuterungen der 50 Lebensmittel und Inhaltsstoffe und deren Einfluss auf den Cholesterin-Spiegel umso ausführlicher. Um diese zu verstehen, bedarf es aber der im Einleitungsteil dargelegten ernährungswissenschaftlichen Grundlagen.

Das Taschenbuchformat erlaubt es, dass man den Ratgeber zum Einkaufen in den Supermarkt mitnimmt. Für den Leser wäre es deshalb noch praktischer, wenn die Einträge in den beiden Kapiteln im Hauptteil „Cholesterinsenker aus dem Supermarkt“ und „Nahrungsergänzungsmittel – das gesunde Plus“ alphabetisch angeordnet wären. So schlimm ist das aber auch wieder nicht, schließlich ist die Zahl 50 recht überschaubar.

Das Taschenbuch von Sven David-Müller „Die 50 besten Cholesterinkiller – Cholesterinwerte einfach senken ohne Pillen ist kürzlich in der dritten Auflage im Trias-Verlag erschienen und kostet im Buchhandel 9,99 Euro.

Zurück

© All rights reserved