Nachricht

Eine Ode an den Harzer Käse

21.04.2009
von Sven-David Müller

Harzer Käse ist der fettärmste Käse überhaupt und das hilft beim Abnehmen und ist gut für sportlich aktive Menschen, betont heute der Berliner Ernährungsexperte Sven-David Müller, der Harzer Käse in seinem Buch „Die 50 besten und gefährlichsten Lebensmittel“ als gesundheitsförderlich und kalorienkillend preist. Harzer Käse macht den Weg zur schlanken Sommerfigur ganz leicht. Da Harzer Käse der Käse mit dem geringsten Fettgehalt überhaupt ist, hat der Diätexperte diese Käsesorte auch in seinen Ratgeber „Die effektivsten Fatburner“ aufgenommen. Harzer Käse ist extrem arm an Fett und dafür reich an Eiweiß sowie stoffwechselaktivierenden Vitalstoffen. Er beugt damit dem Abbau von Muskulatur, quälendem Hunger und einer übermäßigen Kalorienbelastung vor. Viele Reduktionsdiäten enthalten zu wenig Eiweiß, und dann greift der Körper auf das Eiweiß in den Muskeln zurück. Weniger Muskeln bedeutet aber automatisch, dass der Energiebedarf zurückgeht. Während einer Reduktionsdiät sollten Übergewichtige mindestens ein Gramm Eiweiß pro Körperkilogramm aufnehmen – ein 87 Kilogramm schwerer Mensch benötigt also mindestens 87 Gramm Eiweiß. Die Kombination aus Harzer Käse und Bewegung ist optimal zur Vorbeugung des Jojo-Effektes, erläutert Sven-David Müller, der darauf hinweist, dass der Sauermilchkäse auch noch zu den preiswertesten Käsesorten gehört.

Während 100 Gramm Camembert mit mindestens 240 Kilokalorien zu B(a)uche schlagen, macht sich Harzer Käse mit gerade einmal 113 Kilokalorien dünne. Und Sauermilchkäse wie Harzer Käse ist nicht nur ein idealer Brotbelag, sondern auch als Salatzutat: Wer im Salat anstatt fetten Fetakäse, der einen Fettgehalt von 22 Gramm pro 100 Gramm aufweist, die gleiche Menge Harzer Käse verwendet, belastet seinen Stoffwechsel nur mit einem halben Gramm Fett. Außerdem ist Harzer Käse optimal zum kalorienarmen Überbacken oder Gratinieren geeignet. Harzer Käse gehört zur Gruppe der Sauermilchkäse und es gibt ihn in verschiedenen Reifegraden sowie mit und ohne Schimmel sowie Kümmel. Zudem ist Harzer Käse reich an lebenswichtigen Mikronährstoffen. Eine Portion davon deckt bereits ein Viertel des Kalziumbedarfs. Aktuelle Studien zeigen, dass Kalzium durch die Aktivierung von Enzymen die Gewichtsreduktion erleichtert. Eine Studie zeigt sogar, dass durch die Einnahme von 1000 Milligramm Kalzium das Gewicht der Probanden um fast ein Pfund sank und das ohne eine Änderung des Essverhaltens. Darüber hinaus enthält Harzer Käse reichlich Vitamin B12, das den Stoffwechsel aktiviert. Sauermilchkäse bereichert jede Reduktionskost und bietet viel Geschmack bei wenig Kalorien. Abschließend bemerkt Sven-David Müller noch, dass Kochkäse ein aus Harzer Käse hergestellter Schmelzkäse ist.

Aber auch für Sportler ist der Harzer ideal, denn Sportler haben grundsätzlich einen im Vergleich zur Normalbevölkerung erhöhten Proteinbedarf und der lässt sich optimal und praktisch fettfrei über Sauermilchkäse decken, betont heute Sven-David Müller in seinem Buch „Die 50 besten und 50 gefährlichsten Lebensmittel“. Nicht nur Kraftsportler, sondern auch Ausdauersportler haben einen erhöhten Proteinbedarf: Während Ernährungsexperten für die Normalbevölkerung 0,8 bis 1,0 Gramm Protein pro Körperkilogramm empfehlen, müssen Sportler zwischen 1,0 und 1,5 Gramm Protein pro Körperkilogramm zuführen, um den Muskeln ausreichend „Regenerations- und Baumaterial“ zur Verfügung zu stellen. Sportwissenschaftler wie Universitätsprofessor Dr. Jürgen Spona aus Wien weisen darauf hin, dass bestimmte Eiweißbausteine (Aminosäuren) Trainingseffekte erhöhen und die Regeneration fördern können. Harzer Käse enthält fast 30 Prozent hochwertiges Protein, aber nur 0,5 Prozent Fett. Damit ist Harzer Käse der fettärmste und eiweißreichste Käse überhaupt, erklärt Sven-David Müller. Wer bei Harzer Käse aber nur an Brotbelag denkt, übersieht, dass dieser Käse auch ideal zum Überbacken oder als Zutat in leckeren Salaten geeignet ist. Harzer Käse ist optimal für die kalte und warme Küche. 100 g Harzer Käse enthalten

113 kcal
27 g Eiweiß
0,0 g Kohlenhydrate
0,5 g Fett
davon 0,3 g gesättigte Fettsäuren
9 mg Cholesterin

Sauermilchkäse trägt entscheidend zur Bedarfsdeckung der Vitamine B12 und B2 sowie des Mineralstoffs Kalzium bei. Der Ernährungswissenschaftler und Fit for fun Experte Prof. Dr. Michael Hamm von der Fachhochschule Hamburg weist darauf hin, dass Proteine weniger ansetzen als andere Nährstoffe. Der renommierte Sporternährungsexperte beschreibt Harzer Käse als bestes Bodyfood. Sauermilchkäse bietet leichten Genuss und liefert die für Sportler so wichtigen Proteine, ohne den Organismus mit übermäßigen Kalorienmengen, Cholesterin oder gesättigten Fettsäuren zu belasten. Gerade Käse schlägt oftmals in der Kalorienbilanz gehörig zu B(a)uche. Nachdem Figurbewusste Sauermilchkäse bereits entdeckt haben, sollten auch Fitnessbewusste und Sportler verstärkt darauf zurückgreifen, empfiehlt Ernährungsexperte Sven-David Müller abschließend. Zusammengefasst gehört Harzer Käse mit anderen fettarmen Milchprodukten, Soja und Hühnereiern zu den gesündesten Lebensmitteln überhaupt. Buchtipps:

Die 50 besten und 50 gefährlichsten Lebensmittel, Sven-David Müller, Schlütersche, 12,90 Euro

Die effektivsten Fatburner, Sven-David Müller, Humboldt, 7,90 Euro

Redaktionsservice: Rezensions-Exemplare können unter info@svendavidmueller.de können kostenlos anfordert werden.

Das Zentrum für Ernährungskommunikation und Gesundheitspublizistik (ZEK) mit Sitz in Köln widmet sich insbesondere der individuellen Ernährungsberatung und betreibt wissenschaftlich begründete publikumsorientierte Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Bereich Ernährung, Prävention und Diätetik. Das ZEK ist ein Zusammenschluss von Ernährungswissenschaftlern, Medizinern, Diätassistenten sowie anderen Natur- und Geisteswissenschaftlern. Der Medizinpublizist Sven-David Müller leitet das ZEK.

Zentrum für Ernährungskommunikation, Diätberatung und Gesundheitspublizistik (ZEK),  Sven-David Müller, Wielandstraße 3, 10625 Berlin info@svendavidmueller.de

Zurück

© All rights reserved