Nachricht

Endlich schwanger? Mit dem Urin-hCG-Test zuverlässige Ergebnisse erzielen

06.08.2010
von Sven-David Müller

Selbst misst die Frau: Schwanger oder nicht schwanger? Im Jahr 2009 kamen in Deutschland 651.000 Kinder zur Welt und viele Frauen haben einen Schwangerschaftstest gekauft. Der Schwangerschaftsschnelltest GraviQUICK der NanoRepro AG gibt zuverlässig Antwort. Mit ihm kann „Frau“ schnell und unkompliziert zuhause den Verdacht ihrer Schwangerschaft bestätigen. Der GraviQUICK ist ein Schwangerschaftsselbsttest, der ab dem ersten Tag des Ausbleibens der Periode mit 99,5 prozentiger Sicherheit das Hormon hcG (humanes Choriongonadotropin) im Urin und damit eine Schwangerschaft nachweist. Der GraviQUICK ist in Apotheken und unter www.graviquick.de erhältlich.

Geschichte der Schwangerschaftstests begann 1928
Im Jahre 1928 wurde der ursprüngliche Schwangerschaftstest von Selmar Aschheim erfunden. Mittlerweile haben diese sich ein wenig verändert. Die Ergebnisse haben deutlich an Genauigkeit zulegt. Der GraviQUICK ist exakt. Nach der Empfängnis und der darauf folgenden Einnistung der befruchteten Eizelle in der Gebärmutter beginnt die Fruchtanlage (später die Plazenta) das Hormon hCG zu produzieren. Der Spiegel an humanem Choriongonadotropin im Urin liegt bei nicht schwangeren gesunden Frauen bei 0 bis 10 mIU/ml. Bei einem Wert oberhalb von 25 mIE/ml liegt eine Schwangerschaft vor. Der GraviQUICK enthält Antikörper gegen hCG, die beim Kontakt auf das hCG als Antigen reagieren. Der GraviQUICK testet über Antigen-Antikörper-Reaktion die Menge des hCGs im Blut anhand des Kassettentestverfahrens, das auch Gynäkologen nutzen. Diese Reaktion bildet sich farblich ab. Es gibt drei verschiedene Packungsgrößen mit einer, zwei oder drei Tests. Außerdem sind jeweils Urin-Pipette und ausführliche sowie leicht verständliche Gebrauchsanweisung enthalten. Der Schwangerschaftsschnelltest hat drei entscheidende Vorteile:

- Einfach: Unkomplizierte Anwendung zuhause,
- Schnell: Gewissheit schon nach drei Minuten und
- Sicher: Zuverlässiges Ergebnis (99,5 Prozent)

Der GraviQUICK (PZN 1er 0539035, PZN 2er 0541730 und PZN 3er 0563861) ist ab 8,95 Euro (UVP) online unter www.graviquick.de sowie in allen Apotheken rezeptfrei erhältlich. Der GraviQuick ist auch als Fruchtbarkeitstrio in Kombination mit dem Ovulationstest OvuQUICK und dem Fruchtbarkeitstest für den Mann, FertiQUICK, zu erwerben.

Wir über uns
Die NanoRepro AG in Marburg an der Lahn ist als Schnelldiagnostik-Hersteller schwerpunktmäßig in der gesundheitlichen Planung und Vorsorge tätig. Das börsennotierte Unternehmen setzt dabei auf den schnell wachsenden Markt, der durch das zunehmende Gesundheitsbewusstsein der Bevölkerung geprägt ist und in den kommenden Jahren weiter an Bedeutung gewinnen wird. Die Produktpalette der NanoRepro AG umfasst Schnelltests wie den Eisprungtest OvuQUICK, den Schwangerschaftstest GraviQUICK, den Menopausetest MenoQUICK, den GlutenCHECK, den deutschlandweit ersten Test zum Nachweis von Getreideunverträglichkeit (Zöliakie/Sprue) sowie den CholesterinCHECK, mit dem nicht nur das Gesamtcholesterin, sondern auch das HDL und LDL gemessen werden können sowie den Fruchtbarkeitstest für den Mann, FertiQUICK.

Journalisten-Service: Musterpackungen und Fotomaterial werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Interviews sind möglich.

Pressekontakt
NanoRepro AG
Sven-David Müller, M.Sc., Chefredakteur
Im Rudert 2+2a
35043 Marburg

Telefon: 06421-951449
Telefax: 06421-951451

www.nano.ag
mueller@nanorepro.com

Disclaimer
Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen enthalten, die durch Formulierungen wie "erwarten", "wollen", "antizipieren", "beabsichtigen", "planen", "glauben", "anstreben", "einschätzen", "werden" oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche vorausschauenden Aussagen beruhen auf unseren heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen können. Die von der NanoRepro AG tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Die NanoRepro AG übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.

Zurück

© All rights reserved