Nachricht

Tenor aus Wien bei der Operngala im Heinz-Hilpert-Theater in Lünen am 24. Februar 2007

21.02.2007
von Sven-David Müller

Ich freue mich, dass ich am 24. Februar 2007 ab 18.00 Uhr im Heinz-Hilpert-Theater in Lünen eine musikalische Gala moderiere, bekennt Fernsehmoderator Sven-David Müller aus Köln bei der Vorstellung des Programms. Wenn ich sonst im Hörfunk oder Fernsehen als Interviewgast oder Moderator auftrete, dreht sich alles um Gesundheit und Ernährung, aber nicht um die berühmtesten Melodien aus Oper, Operette und Musical. Ich bin der Einladung der Veranstalter PRO Lünen e.V. und der Lippefreunde e.V. gerne gefolgt. Auf dem Programm stehen Arien, Duette und Lieder aus Werken von Georges Bizet, Johannes Brahms, Friedrich von Flotow, Franz Schubert, Camille Saint-Saens, Eduard Künneke, Paul Linke, Franz Lehar, Andrew Lloyd Webber und anderen.  Als besonderes Highlight ziehen sich Arien, Duette und Ensembleszenen aus Johann Strauss Fledermaus durch das Programm. Die musikalische Leitung der Gala hat Professor Reinhard Schmidt, der an den Opernhäusern von Coburg, St. Gallen, Linz, Graz und München wirkte. Zudem war er Studienleiter bei den Salzburger Festspielen unter Herbert von Karajan und ist jetzt auch musikalischer Leiter der Coburger Sommeroperette. Als Sänger sind mit der Sopranistin Miriam Portmann, den Tenören Wolfgang Gratschmaier und Michael Suttner sowie dem Bariton Alexander Trauner renommierte Künstler auf der Bühne des Heinz-Hilpert-Theaters versammelt. Miriam Portmann trat bereits im Alter von 16 Jahren am Theater an der Wien auf und ist heute als freischaffende Künstlerin Gast an den  Theatern in Bern, Trier und Mannheim. Mehrfach ist sie bei den weltbekannten Seefestspielen in Mörbisch aufgetreten. Alexander Trauner arbeitete mit Regisseuren und Dirigenten wie Jürgen Flimm, Gotz Friedrich oder Sir Collin Davis zusammen. Der Bariton ist Preisträger des George London Gesangswettbewerbes in Wien. Im Sommer 2004 verpflichtete ihn Gustav Kuhn im Rahmen der Tiroler Festspiele erstmals für die Rolle des Fasolt. In diesem Jahr singt er bei diesen Festspielen in Erl die Rolle des Wanderers in Richard Wagners Siegfried. Als Holländer gastierte er an Opernhäusern in Rumänien und Spanien. Die Partie des Dr. Falke in der Fledermaus interpretierte er unter anderem in Frankfurt am Main. Der Tenor Michael Suttner ist am Staatstheater am Gärtnerplatz in München engagiert. Sein Weg führte ihn bisher an die Bühnen von Pforzheim und Regensburg. Im Jahr 2003 gewann er den ersten Preis beim internationalen Operettengesangswettbewerb in Götzis. Mit dem Tenor Wolfgang Gratschmaier von der Volksoper Wien steht ein echter Star am Opern- und Operettenhimmel auf der Bühne des Heinz-Hilpert-Theaters in Lünen. Gratschmaier studierte im Rahmen der Sommerakademie der Salzburger Festspiele bei der unvergessenen Kammersängerin Elisabeth Schwarzkopf. Nach Engagements am Stadttheater St. Pölten, dem Grazer und Prager Opernhaus sowie dem Theater St. Gallen kam er 2003 an die Wiener Volksoper. Gastspiele führten den beliebten Sänger unter anderem nach München, Berlin und Tokio. Eine rege Konzerttätigkeit sowie Rundfunk- und CD-Aufnahmen runden seine künstlerische Tätigkeit ab.  Die junge Harfenistin Verena Volkmer ist Preisträgerin des Kulturförderpreises der Stadt Selm und spielte mit verschiedenen Orchestern in Deutschland. Sie war mehrfach Preisträgerin des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ und spielt in Lünen unter anderem die Fantasie Opus 95 von Camille Saint-Saens. Außerdem wirkt das Salonorchester Lünen unter der Leitung von Michael Rothkegel mit. Moderator Sven-David Müller arbeitet als Medizinjournalist beim Internetportal http://www.qualimedic.de und moderiert seit Oktober 2003 in Leipzig das Fernsehmagazin GesundZeit. Er kann auf mehr als 500 TV-Interviews und Moderationen zurückblicken. Meine Liebe gilt seit vielen Jahren der klassischen Musik und dem Gesang, so Müller.

{mosgoogle} 

Mein Großvater war am Staatstheater Braunschweig engagiert und meine Großmutter Ruth Müller-Markgraf war über vier Jahrzehnte dem Staatsorchester Braunschweig, einem der ältesten Kulturorchester der Welt, als Harfenistin verpflichtet. Neben meiner medizinpublizistischen Tätigkeit bin ich seit vielen Jahren Theaterkritiker und war unter anderem für die renommierten Fachzeitschriften Orpheus und Opernglas tätig, teilt Sven-David Müller abschließend mit.  Karten sind zum Preis von 25,00 Euro an den üblichen Vorverkaufskassen und den Filialen der Bäckerei Kanne GmbH und Co.KG erhältlich. Im Kartenpreis sind Imbiss und alkoholfreie Getränke der Firma Kanne-Brottrunk GmbH und Co. KG enthalten. Weitere Informationen und Pressekarten: T: 02592-9740-0, F: 02592/61370 oder eMail: Wilhelm.Kanne@Kanne-Brottrunk.de

Zurück

© All rights reserved